Es war einmal...

Und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Ich wünsch' euch einen grandiosen Start ins neue Jahr, auf das es ein gutes wird!
 

Christmas tree massacre



Every year it saddens me to see the leftovers of Christmas trees, which get chopped up and in the words of Phoebe Buffay “don’t fulfill their Christmas purpose”. The demands of the customers always irritate me. Perfection as humans aim for it is different from natures perfection. The only relief is that when they have gone through the chipper and rested for two years, the remains can be used as flower soil.


Weihnachtsbäume, die nicht ihre Weihnachtbestimmung erfüllen dürfen, machen mich traurig. Nicht immer werden alle Bäume verkauft und ich kann über die Ansprüche der Kunden immer nur den Kopf verwundert schütteln. Perfektion wie sich der Mensch es vorstellt, gibt es in der Natur nicht, meine Empfehlung ist dann immer ein Plastikbaum ;) Immerhin werden die Reste gehäckselt und in zwei Jahren ist dann nährreiche Blumenerde daraus geworden.

Wie überlebt man die Weihnachtsfeiertage? / How to survive Christmas?



Diese Frage stelle ich mir jedes Jahr erneut. Mir sind die Feiertage etwas zu viel, vor allem wenn der Verwandtenbesuch auf dem Pflichtprogramm steht. In den letzten Jahren habe ich diesen aber immer mehr gemieden, denn nichts finde ich anstrengender als etwas aus erzwungenem Pflichtgefühl zu tun. Der sogenannte Familienzusammenhalt oder wie auch immer man sowas nennt, hat bei unserem Clan eben keinen Einzug gehalten. 

Am Wichtigsten ist doch, dass man an solch emotionalen Stresstagen bei sich bleibt. Soll heißen, man macht eben nur das, was man für richtig erachtet. Ich werde mir jetzt eine heiße Schokolade gönnen, danach etwas Sport machen, um anschließend mit einem belebenden Bad fröhlich in den Tag zu starten. Geplant habe ich nicht viel und das ist auch gut so. Und ihr so? Fröhliche Festtage euch allen.

Every year I keep asking myself this inevitable question. I am not a big fan of meeting extended family members, who I actually never talk to anyway. There is no clannishness and it is ok. Don’t force something that is simply not meant to be. Most important to me is to do only things that are good for me and if that means waive an invitation of strangers, hell yeah, that’s the way to go then.

I would love to spend Christmas time somewhere else for a change, maybe Hawaii or Mexico. Just forgetting about this season and having a good time. It is such a consumption orientated feast, which I would like to avoid. 

Anyways today I am starting the day off with a hot chocolate, some sport and a refreshing bubble bath. I made no big plans and have no expectations for the upcoming days and that is just the way I like it. What do you do? Have yourself a merry Christmas, just the way you want to.

Into the wild with 30 seconds to Mars

Die Echelon Gemeinde wird es schon erkannt haben. Das Zeichen auf dem T-Shirt ist eines der Glyphen von 30 seconds to Mars. Das Shirt wollte ich eigentlich schon himmeln, aber dann entschied ich mich es mit Chlor zu bleichen, um anschließend wild drauf los zu pinseln. Das ist zwar schon ein paar Monate her, aber nun bekommt ihr heute mal eine Bilderflut von mir in der friedlichen Wildnis.

The echelon community will recognize it immediately. I painted one of the glyphs from the band 30 seconds to Mars on an old T-Shirt, which I almost wanted to get rid of, but then decided to play a little with it. I bleached it, painted like a mad hatter and there it is; a flood of digital images. Just I and the calm wilderness.






Zarte Winterwangen - Rouge

01 Macaroon. Swatch.
Mein liebstes Rouge zurzeit ist das All-in-One Cheek Colour vom Body Shop. Ich habe mich für die Nuance Macaroon entschieden. Was ich besonders an diesem Rouge liebe, ist, dass es nicht wie aufgemalt wirkt, sondern dass man aussieht, als würde man gerade von einem Herbst-, Winterspaziergang kommen. Ich finde, dass gerade mattere Rouges den Teint auffrischen können, da sie einfach natürlicher aussehen als jene mit deutlichen Glitzerpartikeln

.

Pink Box Dezember - Hands on



Da ich letzte Woche unterwegs war, ist mein Blog ein wenig auf der Strecke geblieben und ich nahm erst am Wochenende die Pink Box in Empfang. Probiert habe ich noch keines der Kosmetikschätzchen, aber wir werfen trotzdem mal einen Blick auf die Produkte.

In der Beauty Box befindet sich unter anderem eine Haarkur in Probegröße von Wella Professional und zwar die Brilliance Mask für normales / feines Haar. Der Geruch ist echt hardcore, kaum dran geschnuppert, bekam ich spontan Kopfschmerzen, der aber auch sofort wieder verschwand. Es riecht sehr süßlich und erinnert mich an Brausepulver.

Ich liebe es zu baden, somit ist der Badezusatz von Tetesept wie für mich gemacht. Es handelt sich hierbei um ein Schaumbad, welches nach Mandelblüte duftet. Dieses Produkt ist frei von Paraffinen, Silikonen und Mineralölen. Bin gespannt, was meine Haut dazu sagen wird.

Eine Sonnencreme von Eau Thermale Avène könnte gerade jetzt die Skifahrer begeistern, da ich aber ein Sommerkind bin, hebe ich mir diesen Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50+ noch ein paar Monate auf. Was bedeutet eigentlich das + bei der SPF Angabe? Es soll sich um eine nicht fettende, leichte Gel-Creme handeln, welche einen pudrigen Matt-Effekt besitzt. Auch hier sind keine Parabene und Silikone vorhanden, zudem ist der Schutz wasserfest. Ich bin gespannt und erwarte sehnlichst den nächsten Sommer.

20 ml einer Bodylotion von Weleda machen mich glücklich, da ich Weleda-Produkte einfach liebe. Ich wünschte die Granatapfel Regenerierende Pflegelotion es wäre in einer größeren Größe gekommen ;)

Als ich 15 war, wollte ich unbedingt pinkfarbene Haare haben, damals war es aber leider kein Trend und ich wollte in dem kleinen Kaff, wo ich aufgewachsen bin nicht mehr Aufmerksamkeit auf mich lenken als unbedingt notwendig. Deswegen freut mich die Haarkreide von meinshop.de umso mehr. Allerdings weiß ich nicht, ob es wirklich funktionieren wird, da meine Haare wieder recht dunkel sind und ich doch Bedenken habe, dass es sich eben doch nicht 100%ig wieder herauswaschen lässt. Habt ihr Erfahrung mit Haarkreide und könnt mich beruhigen?

Als Zeitschriftenbeilage gab es die Women’s Health, welche unter anderem mit der Schlagzeile titelt „Richtig feiern, ohne Extra Kilos!“ Mhhh, ja ok. Vielleicht blätter ich mal die Feiertage mal durch. 

Und als kleines Geschenk von dem Pink Box Team lag der Box eine kleine Kosmetiktasche bei. Kann man immer mal gebrauchen…

Alles in allem ist die Dezember Box gelungen, aber hier endet nun mein drei Monate Abo, denn im Grunde ist es Luxus und wenn man sich diesen zu oft gönnt, verliert dieses kleine Extra seine Besonderheit. Habt ihr ein Lieblingsprodukt in der jetzigen Ausgabe?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...